Meine Seite ist gehackt worden – was muss ich tun?

So ärgerlich das auch ist – als aller Erstes: Ruhe und einen kühlen Kopf bewahren!

Erster Ansprechpartner sollte immer der Hoster sein. Zum einen um sicherzustellen, dass der Angriff sich nicht auf seinen Servern ausweitet. Zum zweiten können dort sehr schnell erste Maßnahmen ergriffen werden, die den Unterbau (Apache, PHP, MySQL, Verwaltungstools wie Plesk, …) betreffen. Auf alle diese Komponenten haben wir keinen oder nur sehr begrenzten Einfluß.

Parallel dazu können wir die WordPress spezifischen Dinge untersuchen, den aktuellen (gehackten) Stand der Seite und ggf. Logs für forensische Zwecke archivieren und die Seite wiederbeleben.

KategorieAllgemein